Windows Updates auch für Privatpersonen nach Oktober 2025 möglich

Wenn Sie sich entscheiden, vor dem 14. Oktober 2025 kein Upgrade auf Windows 11 durchzuführen, funktioniert Ihr Windows 10 PC weiterhin, wird jedoch anfälliger für Sicherheitsrisiken und Viren. 

Zum ersten Mal bietet Microsoft ein ESU-Programm (Extended Security Updates) für Kunden an, die ihren vorhandenen PC weiterhin verwenden möchten, nachdem der Support beendet wurde. Diese Erweiterung des Programms von einem organization-fokussierten Angebot ist ein großer Vorteil für Kunden, die noch nicht bereit sind, zu Windows 11 zu wechseln und die Nutzung ihres Geräts erweitern möchten.

Das CONSUMER-ESU-Programm ermöglicht es registrierten PCs, kritische und wichtige Sicherheitsupdates mindestens ein Jahr nach Ablauf des Supports zu erhalten. Die genauen Bedingungen und Preise für die Programmregistrierung werden näher an Oktober 2025 bekannt gegeben.

 

Lesen Sie mehr dazu hier:

 

Microsoft beginnt mit dem Verkauf von ESU-Lizenzen ab Oktober 2024. Der Preis für den ESU-Support wird sich laut Microsoft jedes Jahr verdoppeln. Maximal wird es drei Jahre lang Updates im Rahmen von ESU geben, Sie können Windows 10 also maximal bis Oktober 2028 sicher nutzen. Danach ist definitiv Schluss. Übrigens sparen Sie nichts, wenn Sie erst im zweiten Jahr in ESU einsteigen, weil Sie das erste Jahr dann trotzdem bezahlen müssen.

 

Die Basislizenz kostet 61 US-Dollar pro Gerät für das erste Jahr

 

Die Preise sind voraussichtlich 60 Euro im ersten Jahr, 120 Euro im zweiten Jahr und 240 Euro im dritten Jahr

 

Lesen Sie mehr dazu hier:

 

Weitere Infos:

Windows 10 lief im September 2023 auf 71,62 Prozent aller erfassten Windows-Rechner. Diese Zahl variiert in den Monaten seit Oktober 2022 kaum: 73,46 Prozent waren es im März 2023 und 67,95 Prozent im Dezember 2022. Doch 2023 rutschte Windows 10 nie unter die 71-Prozent-Marke.

Lesen Sie dazu mehr hier:

 

 

 

Infos per 02.06.2024